Neues KEM-Management

Neues KEM Management in der Klima- und Energie-Modellregion Unteres Drautal

Nach erfolgreicher Beendigung der zweijährigen Umsetzungsphase, startet mit 1.3.2021 eine dreijährige Weiterführungsphase. Wir sind sehr glücklich, dass wir wieder eine positive Zusage zur weiteren Unterstützung unserer geplanten Projekte seitens Klimafonds und Kommunalkredit Public Consulting bekommen haben.

Mit der neuen Phase erfolgte auch ein personeller Wechsel im KEM Management.

DI. Horst Eizinger übernimmt die Aufgaben von DI. Gerald Aigner, der die KEM erfolgreich in den letzten drei Jahren gemanagt hat.

Horst Eizinger hat langjährige Erfahrung als Manager in der Privatwirtschaft gesammelt.

Seine Stellungnahme zum neuen Verantwortungsbereich:

„Ich freue mich sehr, die spannende Aufgabe als KEM Manager in dieser Region übernehmen zu dürfen. Die Vorarbeit in den letzten Jahren hat einen wunderbaren Nährboden geschaffen, um das Projekt Klima-und Energiemodellregion erfolgreich weiter zu entwickeln. Nach den Umsetzungserfolgen im Bereich von PV-Anlagen im öffentlichen Bereich aber auch den neuen Mobilitätsimpulsen, die gesetzt wurden, werde ich die Investitionen im Bereich erneuerbarer Energieträger sowohl im kommunalen Bereich wie auch im privaten Bereich weiter vorantreiben.

Die Möglichkeiten von Bürgerbeteiligungsanlagen und Energiegemeinschaften werden intensiv geprüft und sollen einen weiteren Schritt in Richtung energetischer Autarkie der Region darstellen.

Bürgernahe Projekte mit einer Verstärkung der Fahrradattraktivität in der KEM, einer eigenen Kompostieranlage sowie einem Müllvermeidungsprojekt sind ein weiterer Teil der Maßnahmenlandschaft.

Ich freue mich auf eine positive Zusammenarbeit und noch stärke Vernetzung von Bürgern, Gemeinden und Wirtschaft.“

Zur Person:

  • Name: DI Horst Eizinger
  • Wohnort: Villach
  • Ausbildung: Studium für Wirtschaftsingenierwesen / Bauwesen (TU Graz)
Neues KEM-Management